Das Haus


Das Haus in der Hauptstrasse 3 ist mit Sicherheit eines der schönsten barocken Bürgerhauser von Rust.

Über den genauen Ursprung gibt es leider keine Aufzeichnungen. Ein kleiner Teil des Kellers dürfte, anhand der Art des Gewölbes geschätzt, vor über 600 Jahren (14. Jhd.) gebaut worden sein. Die beiden größeren und höheren Teile des "alten" Kellers, die den kleineren und älteren Teil flankieren, dürften im 16. Jhd. entstanden sein. Die Holzdecke im Erdgeschoß über einem dieser Keller ist mit 1583 datiert.

Mit großer Sicherheit kann gesagt werden, daß das Haus früher aus 2 eingeschossigen Häusern bestand, die sich den gemeinsamen Hof geteilt haben. Ganz nach der Bauform, die in unserer Gegend sehr üblich war.

Wann aus beiden Häusern ein Besitz wurde, ist nicht dokumentiert. In der ersten Hälfte des 17. Jhd. wurde jedoch der Stock gebaut und beide vorher getrennt stehenden Häuser verbunden. Ganz typisch für diese Zeit sind die im Hof sichtbaren Arkadengänge, sowie die spätbarocke Gestaltung der Aussenfassade. Auch das grüne Sternentor, durch welches man das Haus von der Hauptstrasse aus betritt, stammt aus dieser Zeit (1630 - 1640). Bei der letzten Restaurierung 1994 wurde das Alter des Holzes bestimmt.